Das Fachkräfte-Portal

Berufsausbildung

E-Mail Drucken PDF
Beitragsseiten
Berufsausbildung
Berufsausbildung - Fortsetzung
Alle Seiten

azubi2Die Wahl des Berufes sollte nicht dem Zufall überlassen werden, sondern rechtzeitig und gründlich überdacht werden. Ein Kriterium bei der Berufswahl kann auch der in Frage kommende Ausbildungsweg sein. Wer einen Berufsabschluss erwerben möchte, hat unterschiedliche Möglichkeiten.

Die in Deutschland häufigste Form der Ausbildung ist die betriebliche Ausbildung, auch duale Ausbildung genannt. Sie ist dadurch gekennzeichnet, dass sie an zwei Ausbildungsorten – im Betrieb und in der Berufsschule – durchgeführt wird. Eine betriebliche Ausbildung dauert zwischen 2 und 3 ½ Jahren.

Außerdem kann man auch eine schulische Ausbildung absolvieren. Hier findet die Ausbildung überwiegend in der Schule statt und wird durch Praktikumsphasen ergänzt. Schulische Ausbildungen dauern meist 1 bis 3 ½ Jahre.

Eine Ausbildung im öffentlichen Dienst eröffnet spätere Beschäftigungsmöglichkeiten als Angestellte/r oder Beamte/r in verschiedenen Verwaltungen und Behörden von Bund, Ländern und Kommunen. Daher gibt es zwei Möglichkeiten: a) die betriebliche Ausbildung und b) die Ausbildung für eine Beamtenlaufbahn.

Wer die Hochschulreife erworben hat, kann sich auch für eine Sonderausbildung für Abiturienten entscheiden. Hier wird die praktische Ausbildung im Betrieb mit einer theoretischen Ausbildung an privaten oder staatlichen Bildungseinrichtungen oder hauseigenen Akademien verzahnt. Oft sind Ausbildungsgänge mit einem dualen Studium verknüpft. In drei Jahren führen diese Ausbildungsgänge in der Regel. zu einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Studienabschluss, inzwischen meist zum Bachelor.

Wer neben seiner Ausbildung z. B. noch zusätzliche Erfahrungen im Ausland sammeln oder seine Fremdsprachenkenntnisse verbessern möchte, kann auch eine Ausbildung im Ausland machen. Es ist aber auch möglich, bis zu einem Viertel seiner Ausbildungszeit im Ausland zu absolvieren. Insbesondere größere Unternehmen nutzen diese Möglichkeit und schicken ihre Azubis schon mal für Teile der Ausbildung zu Tochterfirmen ins Ausland

Schulische Ausbildung

Es gibt  Berufe, die man nur an Schulen (zum Beispiel an Berufsfachschulen, Berufskollegs oder Fachakademien) erlernen kann. Dabei handelt es sich vor allem um Berufe aus den Bereichen Gesundheit, Pädagogik und Gestaltung, aber auch Berufe aus anderen Bereichen (z. B. Wirtschaft, Fremdsprachen oder Technik) können auf schulischem Wege erlernt werden.

Schulische Ausbildungen sind durch Bundes- oder Landesrecht geregelt, d. h. manche Berufe gibt es in ganz Deutschland, andere nur in einzelnen Bundesländern. Die Ausbildung dauert meist 1 bis 3 Jahre, eventuell auch länger. Im theoretischen und praktischen Unterricht an der Schule lernt man alles Wichtige für den Beruf, in den Praktikumsphasen von unterschiedlicher Länge wendet man das Gelernte an und bekommt den Praxisbezug.

In aller Regel wird für eine schulische Berufsausbildung ein bestimmter Schulabschluss vorausgesetzt, in vielen Fällen gibt es auch ein Mindestalter, das man erfüllen oder Praktikumszeiten, die man nachweisen muss..

Eine Ausbildungsvergütung erhält man bei einer schulischen Ausbildung in der Regel nicht. Ausnahmen gibt es beispielsweise bei Berufen im Gesundheitsbereich mit hohen Praktikumsanteilen (z. B. Gesundheits- und Krankenpfleger/in).

Schulische Ausbildungen können sowohl an staatlichen als auch an privaten Schulen absolviert werden. Der Besuch staatlicher Schulen ist kostenfrei, hingegen verlangen private Schulen Schulgeld.

Finanzielle Hilfen:

Während einer schulischen Ausbildung kann man unter Umständen eine finanzielle Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erhalten. Zuständig für die Gewährung von BAföG sind die Ämter für Ausbildungsförderung der Kreise oder kreisfreien Städte, dort kann man einen „Antrag auf BAföG“ stellen.



 

Jobfox empfiehlt:

200x70 Webbanner alle5

jt 551

jt 549

JT-325

wh 667

jt 541

jt 497

jt-372

jt 506

jt 459

jt_260

jt_392

jt-526

dw 289

jt 312

wh 690

jt 419

jt 525 rehaklinik-bellikon

dw 286

dw 285

 jt 440

jt 521jt 512jt 430MH-510

tk 503

jt 454

jt 510

jt 509

wh 693

jt 462jt 508kt 618dg 348wh 691meerbusch-banner jt 507

wh 668

wh 669

jt 323

 wh 689

wh 688

wh 687

wh 685

wh 673

dw 216

jt 444

jt 500-awo

wh 682

wh 680

wh 676

jt 439

jt 490

 jt 454 hirslanden

wh 662

mk 510

jt 481

 jt 357

jt 471

jt 469

jt 448

jt_397

davos

Sie sind hier: Home Berufsgruppen Aus- & Weiterbildung

Kontakt

jobfox  |  Bahnhofstraße 4 |  48143 Münster  |  Tel.: (02 51) 48 49 20  |  Fax: (02 51) 48 49 2-36 |  e-mail: technik@dermonat.de  |  jobfox.de