Das Fachkräfte-Portal

Meerbusch

E-Mail Drucken PDF

meerbusch_teaser

Einladung in eine ganz besondere Stadt

Wer in Meerbusch einen Job findet, kann sich gleich doppelt glücklich schätzen – zumindest, wenn er sich zugleich für den Wohnort Meerbusch entscheidet. Die Lebensqualität in der Stadt hat sich längst herumgesprochen. Meerbusch vereint ländlich-naturnahes Leben auf ganz besondere Weise mit städtischem Flair.

Schick, geschäftiges Treiben und Gemütlichkeit sind hier kein Widerspruch, sondern die ganz besondere Meerbuscher Mischung. Meerbusch nennt sich gern „Stadt im Grünen“, bietet aber mittlerweile auch über 10.000 Arbeitsplätze. Die bevorzugte Lage am Rhein mit rund elf Kilometern Rheinfront und schöner Niederrheinlandschaft ist kombiniert mit der direkten Nähe zur Landeshauptstadt Düsseldorf. Und das hat etliche Vorteile.

Mehr als nur grün

Wie fühlt sich Meerbusch an? Schauen wir mal: Die Brücke der Autobahn 44, die Meerbusch mit der Metropole Düsseldorf verbindet, ist ein idealer Aussichtspunkt. Tief durchatmen, Blick weit schweifen lassen. Unten auf dem Strom drängen die Rheinkähne ächzend das Wasser beiseite, kleine Wellen spülen in die sandigen Buchten. Ein leichter Wind weht von den Wiesen herüber, Radler huschen über den Deich. Das Laub der alten Silberweiden am Ufer rauscht, und hinten lugt keck ein heller Kirchturm aus der Landschaft: St. Martin, Langst-Kierst. Aha, das ist also Meerbusch? Ja. Stadt im Grünen? Stimmt! Die sprichwörtliche Meerbuscher Lebensqualität lebt auch von diesem freien, weiten Land, vom Rhein allemal. Elf Kilometer Rheinufer dürfen die Meerbuscher ihr Eigen nennen - herrlich.

Meerbusch – da wo die Millionäre wohnen? Ja, auch die. Es gibt sie: parkgrüne Nobelwohnquartiere mit Gründerzeitvillen, mit hohen schmiedeeisernen Toren und Klingelknöpfen ohne Namen. Gleich nebenan hat sich ein anderer begüterter Zeitgenosse seine persönliche Vision eines Südstaatenherrenhauses in Stein mauern lassen. Oder hat da die „Southfolk Ranch“ der Ewings aus Dallas Pate gestanden? Wer weiß.

Aber ist das nun Meerbusch? Nicht wirklich. Meerbusch ist mehr. Wer die Stadt kennenlernen will, muss sich einlassen auf Vielfalt, muss sich einlassen auf acht Stadtteile, die – jeder einzelne für sich – im wahren Wortsinne „eigenartig“ sind. Mal urban und geschäftig wie das chicke Büderich, mal dörflich wie die Rheingemeinden oder gemütlich und heimelig wie Lank-Latum mit seinem alten Marktplatz im Schatten von St. Stephanus. meerbusch

Wo Freizeit Freude macht

Meerbusch und seine Niederrheinlandschaft bieten nicht nur Familien mit Kindern das richtige Umfeld mit hoher Wohnqualität. Kurze Wege zur Arbeit schaffen mehr Zeit für Familie, Freizeit, Sport und Hobby. Doch Meerbusch ist lange nicht mehr nur Wohnort zwischen Großstädten. Über 10.000 Arbeitsplätze gibt es inzwischen im Stadtgebiet. Namhafte Firmen haben die Qualitäten des exquisiten Standorts erkannt und machen von Meerbusch aus gute Geschäfte.

Kindern und Jugendlichen, die in Meerbusch aufwachsen, steht die Welt offen. Die Stadt bietet alle Schulformen. Zwei Gymnasien, Gesamtschule, Real- und Hauptschule und ein breites Angebot an Grundschulen lassen keine Wünsche offen. Auch die kulturelle Bildung überlässt die Stadt nicht ihren Nachbarn. Die städtische Musikschule sorgt für den guten Ton und fördert künstlerisch-musische Adern, die Volkshochschule bringt noch mehr Licht in helle Köpfe.

Meerbusch ist eine bekannt gute Adresse, die Lage ist bestens. Straße und Schiene verbinden mit Europa, der Flughafen Düsseldorf öffnet das Tor zur Welt. Die Nachbarn sind nah: In einer halben Autostunde ist die niederländische Grenze erreicht.

Touristen in Meerbusch? Na klar!

Immer mehr Menschen entdecken Meerbusch auch als touristisches Ziel: Sei es für die Radtour im Grünen, für einen Wochenend-Trip mit Altstadtbummel in Düsseldorf, zum Inlineskaten auf dem Deich oder für einen erholsamen Sommertag auf dem Rhein. Der einsame Spazierweg durch den „Herrenbusch“ oder die  Düsseldorfer Königsallee  – beides ist im wahren Wortsinne naheliegend.

Die Vorzüge dieses Fleckchens Erde am Rhein haben Menschen schon früh erkannt. Zuerst kamen die Römer, dann die Franken, später die Franzosen und die Preußen, um gerade dort ihr Glück zu suchen, wo heute Meerbusch liegt. Heute sind es unter anderen die Japaner, die Meerbusch mögen. Rund 800 der insgesamt rund 54.000 Meerbuscher kommen aus dem Land der aufgehenden Sonne. Damit ist die Stadt rechnerisch größte japanische Kolonie in Deutschland.

Künstler in Meerbusch? Aber reichlich!

Hoppla, schon wieder ein Kunstwerk, denkt sich der Spaziergänger. Stimmt, Meerbusch ist in der Tat auch eine Stadt der Künstler.
Der Wasserturm der ehemaligen Westdeutschen Celluloid-Werke in Lank-Latum weist dem Kunstfreund den Weg zu Kulturgenüssen jenseits der bildenden Kunst: Kabarett ist ein  Dauerbrenner im dortigen „Forum Wasserturm“, dem zum Kleinkunsttheater umgebauten Kino im Lanker Ortskern. Ob Rogler, Becker, Busse, Pispers,  Priol oder das „Theater Springmaus“ – die Stars der Szene, aber auch viel versprechende Newcomer geben sich an der Rheinstraße gern die Klinke in die Hand. Und Kollege Dieter Nuhr dürfte die Strecke nach Meerbusch besonders gut kennen. Hier verdiente er – weit vor dem ersten Fernsehauftritt – frühe Gagen. Kein Wunder, dass Nuhr bis heute gern „in den Wasserturm“ kommt, auch wenn er andernorts riesige Hallen füllt. Vielleicht mag er auch ein wenig die Meerbuscher Art – selbstbewusst, ein bisschen aufmüpfig und natürlich auch typisch rheinisch. Oder, wie der Kabarettist es sagen würde: „Meerbusch- einfach N(u)hr gut!“

 

Jobfox empfiehlt:

200x70 Webbanner alle5

jt 551

jt 549

JT-325

wh 667

jt 541

jt 497

jt-372

jt 506

jt 459

jt_260

jt_392

jt-526

dw 289

jt 312

wh 690

jt 419

jt 525 rehaklinik-bellikon

dw 286

dw 285

 jt 440

jt 521jt 512jt 430MH-510

tk 503

jt 454

jt 510

jt 509

wh 693

jt 462jt 508kt 618dg 348wh 691meerbusch-banner jt 507

wh 668

wh 669

jt 323

 wh 689

wh 688

wh 687

wh 685

wh 673

dw 216

jt 444

jt 500-awo

wh 682

wh 680

wh 676

jt 439

jt 490

 jt 454 hirslanden

wh 662

mk 510

jt 481

 jt 357

jt 471

jt 469

jt 448

jt_397

davos

Sie sind hier: Home Jobs Meerbusch

Kontakt

jobfox  |  Bahnhofstraße 4 |  48143 Münster  |  Tel.: (02 51) 48 49 20  |  Fax: (02 51) 48 49 2-36 |  e-mail: technik@dermonat.de  |  jobfox.de