Das Fachkräfte-Portal

Online-Netzwerke

E-Mail Drucken PDF
comunityGefunden werden statt selbst bewerben
Um neue Mitarbeiter zu finden, suchen Personalverantwortliche verstärkt in Online-Netzwerken. Wer als Bewerber ein gut gepflegtes Online-Profil bieten kann, hat gute Chancen, von seinem zukünftigen Arbeitgeber gefunden zu werden. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert. Stellensuche war gestern, gefunden werden ist heute. Insbesondere grosse Unternehmen inserieren viele Stellenangebote nicht mehr selbst, sondern suchen sich ihre Kandidaten verstärkt über Portale wie Xing oder Linkedin. Um von einem potenziellen Arbeitgeber über ein Online-Portal gefunden zu werden, sollten Sie neben den Anforderungen wie Studienfach und Berufserfahrung auch ein interessantes Netzwerk mitbringen. Entscheidend sind Kontakte zu möglichst vielen Unternehmen in der von Ihnen angestrebten Branche: „Wer sich mit Schlüsselpersonen vernetzt, erhöht sein Renommee und seinen Stellenwert in einem Online-Portal. Das macht Bewerber interessanter für Arbeitgeber“, sagt Karriereberaterin Svenja Hofert, Inhaberin des Beraterbüros Karriere und Entwicklung. Für Berufsstarter können diese Schlüsselpersonen ehemalige Chefs aus einem Praktikum oder einer Werkstudententätigkeit sein.

Ihr Profil: Seien Sie präzise

Bevor Sie in Online-Portalen gefunden werden können, müssen Sie ein eigenes Profil anlegen. Dieses ist zu vergleichen mit einer eigenen Homepage, auf der Sie Angaben zu Ihrer Person, Ihren Qualifikationen und Berufswünschen machen. Ihr Profil ist Ihr Aushängeschild. Je präziser Ihre Aussagen, desto höher ist die Chance, dass Sie ein potenzieller Arbeitgeber entdeckt. Das bestätigt Xing-Experte und -Trainer Joachim Rumohr: „Das Profil des Jobsuchenden wird auf Xing automatisch mit den vorhandenen Jobangeboten abgeglichen und unter "Jobangebote, die interessant für mich sein könnten" angezeigt.“ Diese Angebote können Sie positiv oder negativ bewerten, um die zukünftigen Ergebnisse zu optimieren. Wichtig ist, dass Sie vorab Ihre gewünschte Branche und Position genau definieren. Möchten Sie in einen bestimmten Bereich der Finanzbranche, benutzen Sie die genaue Bezeichnung, zum Beispiel „Wealth Management “. Möchten Sie als Ingenieur in die Industrie, schreiben Sie zum Beispiel „Maschinenbauingenieur Antriebstechnik“.

Online-Netzwerke: Für alle Branchen vorteilhaft

Xing oder Linkedin sind für Arbeitssuchende aus den unterschiedlichsten Fachbereichen geeignet. Laut Joachim Rumohr sind die Chancen auf ein Stellenangebot nicht von der Berufsgruppe abhängig, da Unternehmen aus allen Branchen online nach Bewerbern suchen. Das bestätigt auch Svenja Hofert: „Im Moment sind vor allem Unternehmen der Telekom-, IT- oder digitalen Medienbranche auf der Suche nach potenziellen Mitarbeitern. Doch auch konservativ angesehene Branchen wie etwa Anwaltskanzleien sind mittlerweile online affin, so dass alle Bewerber etwas von einer Präsenz im Internet haben.“ Dass der Austausch über Online-Netzwerke erfolgreich ist, zeigen die Benutzerzahlen: Sowohl Xing als auch Linkedin zählen mittlerweile mehr als 200’000 Schweizer Nutzer. Laut Statistik loggen sich 78 Prozent der Schweizer Arbeitnehmer regelmässig auf Xing ein, 68 Prozent konnten bislang interessante Kontakte knüpfen.
 

Jobfox empfiehlt:

200x70 Webbanner alle5

jt 551

jt 549

JT-325

wh 667

jt 541

jt 497

jt-372

jt 506

jt 459

jt_260

jt_392

jt-526

dw 289

jt 312

wh 690

jt 419

jt 525 rehaklinik-bellikon

dw 286

dw 285

 jt 440

jt 521jt 512jt 430MH-510

tk 503

jt 454

jt 510

jt 509

wh 693

jt 462jt 508kt 618dg 348wh 691meerbusch-banner jt 507

wh 668

wh 669

jt 323

 wh 689

wh 688

wh 687

wh 685

wh 673

dw 216

jt 444

jt 500-awo

wh 682

wh 680

wh 676

jt 439

jt 490

 jt 454 hirslanden

wh 662

mk 510

jt 481

 jt 357

jt 471

jt 469

jt 448

jt_397

davos

Sie sind hier: Home Tipps und Tricks Online-Netzwerke

Kontakt

jobfox  |  Bahnhofstraße 4 |  48143 Münster  |  Tel.: (02 51) 48 49 20  |  Fax: (02 51) 48 49 2-36 |  e-mail: technik@dermonat.de  |  jobfox.de